Oldtimer Moto Classic am Wolfgangsee

Eigentlich war es die umtriebige Brigitte Stumpner, welche nicht nur die Idee hatte, sondern diese auch ausführte, nämlich die begehrte ADAC Moto Classic, ein Treffen von Freuden alter Motorräder in das Salzkammergut zu bringen.

WTG-Chef Hans Wieser sagt sofort Unterstützung bei Logistik sowie Veranstaltungsorganisation zu und so wurde bereits bei der ersten Besprechung mit den Verantwortlichen des ADAC am Wolfgangsee die Veranstaltung fixiert.
Im Zuge der Vertragsverhandlungen wurde ein noch wesentlich größeres Treffen, nämlich die ADAC Europa-Classic mit ihren PKW-Oldtimern im Jahr 2020 in Aussicht gestellt.

Dieser Tage trafen sich nun Oldtimerfans, allesamt ADAC-Mitglieder, am Wolfgangsee zur traditionellen ADAC-Moto Classic 2019. Die Ausfahrten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt im gesamten Salzkammergut, das älteste Gefährt auf der Strecke war eine BMW R 42 mit heißen 12 PS Baujahr 1927.

Ausfahrten, organisiert vom Team von Brigitte Stumpner, führten die Damen und Herren nach Bad Ischl, ins steirische Salzkammergut sowie zum Mondsee und Attersee.

Trotz feuchtem Wetter war allenthalben Begeisterung über die großartigen Touren im Salzkammergut, die Organisation sowie die ausgewählten Veranstaltungs-Locations in der Berau und im Leopoldhof zu spüren; der Abschussabend fand stilgerecht in der Scalaria statt.

Der Schirmherr sämtlicher Oldtimer-Aktivitäten des ADAC Prof. Dr. Mario Theissen, ehemaliger Formel 1 Motorsportdirektor von BMW ließ es sich nicht nehmen, persönlich an allen Tagen dabei zu sein – und überraschte Brigitte Stumpner und Hans Wieser am Abschlussabend mit einer spontanen Zusage – nämlich die ADAC Europa Classic 2020 mit ca. 120 Oldtimer Autos und damit ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Wolfgangsee abzuhalten – und gleichzeitig auch mit der Moto-Classic in zwei Jahren wieder zu kommen.

Der ADAC ist mit 22 Millionen Mitglieder der größte Verein Europas zur „Förderung der Interessen des Kraftfahrwesens, des Motorsport und des Tourismus“. Das Treffen im Salzkammergut hat daher eine entsprechende Breitenwirkung, da auf dieses in den Publikationen des ADAC umfangreich dargestellt wird.

Geschenkübergabe bei der Abschlussveranstaltung:

Foto: © Karl-Heinz Wanker
Hintere Reihe - v.l.n.r.: Michaela Sedlmeier und Brigitte Stumpner - beide Salzkammergut Touristik, Moderatorin Martina Becker, Andrea Wieser
Vorne: Organisationsleiter des ADAC - Klaus Robl, Hans Wieser - WTG, Prof. Dr. Mario Theissen

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Meist kommentiert

In den letzten 30 Tagen wurde über nichts diskutiert.